Informationen - Termine - Berichte - Projekte

Weltflüchtlingstag 2017

Weltweit sind mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Viele fliehen vor Krieg und politischer Verfolgung, aber auch vor verschlechterten ökologischen und sozialen Lebensbedingungen. Eine Mischung aus Armut, Ausbeutung, Chancenlosigkeit und Umweltkatastrophen zwingt Menschen dazu, die eigene Heimat zu verlassen. Wir wünschen uns deutlich mehr Solidarität, Öffentlichkeit und Akzeptanz, um den geflüchteten Menschen eine Stimme zu geben und ihnen zu helfen, in der neuen Heimat anzukommen.

Aus diesen Gründen setzt sich der DSV bereits seit dem Jahr 2011 für geflüchtete Syrerinnen und Syrer ein, da das Land zu einer der größten humanitären Katastrophen weltweit gehört. Sowohl durch unsere Inlandsarbeit als auch durch unsere Auslandsprojekte in Syrien und in der Türkei tragen wir mit unseren Partnern dazu bei, das Leid vor Ort zu mindern und neue Perspektiven zu schaffen.
Wir danken allen Mitgliedern, Partnern und „helfenden Händen“ für ihre Unterstützung und hoffen weiterhin auf eine wertvolle Kooperation, um den vielen geflüchteten Menschen neue Hoffnung zu schenken.