Informationen - Termine - Berichte - Projekte

Unser Weiterbildungs-Projekt für syrische Psychologen, Pädagogen und Ärzte wurde erfolgreich beendet

Unser einjähriges Projekt „Psychosoziale Unterstützung für syrische Kriegsopfer- Weiterbildung für syrische Psychologen, Psychotherapeuten, Ärzte und Pädagogen zu den Themen „Umgang mit Trauma-Ereignissen, Krisen und Kriegsfolgen“ wurde erfolgreich beendet. Im Rahmen des Projektes fanden regelmäßige Trainings für psychologische Fachkräfte aus Syrien statt, die psychosoziale Unterstützung für syrische Flüchtlinge in der türkisch-syrischen Grenzregion und in Syrien leisten.

Jedes Training war mit jeweils durchschnittlich 30 Teilnehmern gut besucht. Der DSV konnte für die gesamte Weiterbildung erfahrene und renommierte Experten aus Deutschland auf dem Gebiet der Traumapsychologie und –Therapie als Referenten gewinnen, sowie einen erfahrenen syrischen  Psychologen, der permanent in der Trainingsstätte in Gaziantep, Türkei vor Ort war. Die Trainingseinrichtung konnte im Rahmen des Projektes und in Kooperation mit unserer türkischen Partnerorganisation Elhayat Derneği aufgebaut werden und ist mittlerweile als Trainingszentrum sehr bekannt. Die Besonderheit im Projekt war, dass sich die Teilnehmer, über die Trainings hinaus, immer wieder über psychologische Fälle und Probleme aus ihrem Arbeitsalltag mit dem am Trainingsort eingesetzten Psychologen, sowie onlinebasiert, mit dem deutschen Expertenteam, austauschen konnten. Die Bedarfe der psychologischen Fachkräfte wurden immer wieder in den Trainings aufgenommen und somit waren die theoretischen Einheiten zielgerichtet und bedarfsgerecht konzipiert, was alle Teilnehmer sehr schätzten. Das theoretische Wissen wurde zudem in Szenarientrainings, Rollenspielen und Workshops angewendet und konnte in einer Praxiseinheit in einem Waisenhaus umgesetzt werden. Eines der größten Erfolge in diesem Projekt ist, dass die psychologischen Fachkräfte, das Erlernte an ihre  Arbeitsteams und Kollegen weitergeben. Im Laufe der Weiterbildung haben die Teilnehmer selbst die Referentenrolle übernommen und geben nun ihr Wissen an weitere psychologische Fachkräfte und Akteure, die die regionale Flüchtlingsarbeit  leisten, in Workshops weiter.

Unser Ziel war es die psychologische Unterstützung für syrische Flüchtlinge in der Region zu verbessern. Die Weiterbildung, bestehend aus zahlreichen Trainings und Workshops, hat dazu definitiv einen Beitrag geleistet.

Wir als DSV haben in dem gesamten Projekt wunderbare Menschen begleiten können, die enormen Arbeitseinsatz leisten. Die trotz der Schicksale, mit denen sie täglich in ihrem Arbeitsalltag konfrontiert sind, und teils selbst sehr stark mit persönlichem Verlust durch den Krieg in Syrien zu kämpfen haben, motiviert und wissbegierig sind. Die Kraft, die sie aufbringen, scheint unermüdlich. Ihr Ziel ist es, so vielen Flüchtlingen aus Syrien wie nur möglich zu helfen, ihre Traumata zu überwinden und ihr psychisches Gleichgewicht wieder zu finden. Ihre und auch unsere Vision ist es, die syrischen Flüchtlinge zu stärken, damit sie aktiv an der Gestaltung Syriens nach einem hoffentlich baldigen Kriegsende mitwirken können.

Das Projekt wurde mit finanzieller Unterstützung der Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) finanziert und in Kooperation mit unserer Partnerorganisation Elhayat Derneği implementiert. Wir bedanken uns für die Unterstützung.

Auch über das Projekt hinaus werden wir uns als DSV weiterhin im Bereich der psychosozialen Arbeit für syrische Flüchtlinge in der Türkei einsetzen. Weitere Trainings sind bereits in Planung.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann können Sie das mit einer Spende für unser Trainingszentrum in Gaziantep. Klicken Sie hier und Sie können sofort helfen!

Folgender Videobeitrag gibt Ihnen Einblicke in unser Projekt. Klicken Sie hier.