Informationen - Termine - Berichte - Projekte

Unser Kinderzentrum in Aleppo musste den Betrieb einstellen

Wir haben traurige Meldung von unseren Projektpartnern aus Aleppo. Unser Kinderzentrum „Space of hope“ hat den Betrieb vor Ort durch den Dauerbeschuss einstellen müssen. Die Gefahr für die Projektmitarbeiter und vor allem für die Kinder ist zu groß.

Wir möchten an dieser Stelle allen Unterstützern danken, die den Aufbau des Kinderzentrums Anfang 2015 ermöglichten und fortwährend den Ausbau dieser wunderschönen Kindereinrichtung unterstützen. Für die Kinder war es von Anfang an ein „Space of hope“ in dem sie ihre Kriegserlebnisse für einen Moment vergessen und einfach nur Kind sein konnten. Wir sind zutiefst dankbar für die Arbeit unseres Teams von „Fushat Amal“, die unter diesen schweren Kriegsbedingungen, so viel Gutes für die Kinder getan haben. Sie haben einen geschützten Ort für die Kinder geschaffen und dort wertvolle pädagogische und psychosoziale Arbeit, sowie intensive Betreuung für die Vielzahl der Waisenkinder geleistet. Wir hatten mehrmals die Möglichkeit gehabt das Team von Fushat Amal in der Türkei zu treffen. Es sind wunderbare Menschen, die sich unter schwersten Bedingungen für das Wohl der Kinder einsetzten.

Wir sind zu tiefst traurig über die Entwicklungen in Aleppo und sind gedanklich bei unseren Projektmitarbeitern – unseren Freunden in Syrien und hoffen für die Kinder Aleppos nur das Beste!

Vor wenigen Tagen konnten Sie unser Kinderzentrum noch bei Galileo Big Pictures 2016 sehen. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung. Doch leider können wir Ihre Spenden nicht mehr weiterleiten. Spenden, die über diesen Zeitpunkt hinaus für das Kinderzentrum eingehen, werden auf unsere anderen bestehenden Projekte umgeleitet, wie z.B. unser Projekt „Schule in Azaz“ oder unser neues Kooperationsprojekt „Epithesen für syrische Kriegsverletzte“, wo ein Großteil der Begünstigten ebenso Kinder und Jugendliche ist.

An dieser Stelle auch ein Dankeschön für Ihren Beistand. Es hilft uns als Mitarbeitern und Unterstützern weiter zu machen und nicht aufzugeben.

Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin.