Der Deutsch-Syrische Verein zur Förderung der Freiheiten und Menschenrechte e.V. (DSV) ist eine deutsche, gemeinnützige anerkannte Nichtregierungsorganisation und wurde 2011 von Syrern und Deutschen syrischer Herkunft gegründet. Er entstand aus dem Willen heraus, die Menschen in Syrien in ihrem Einsatz für Freiheit und Demokratie zu unterstützen. Der Hauptsitz des DSV ist in Darmstadt. Seit seiner Gründung leistet der DSV humanitäre Nothilfe in Syrien und Entwicklungshilfe für syrische Flüchtlinge und Vertriebene in den Nachbarländern – Türkei, Jordanien und Libanon und jüngst in Deutschland.
Weltanschaulich und konfessionell ungebunden, ist der DSV in den Gebieten aktiv, wo Hilfe dringend benötigt wird. Durch den engen Kontakt zu Syrern und Syrerinnen im Kriegsgebiet und der Grenzregion, kann der Bedarf an humanitären Hilfsmaßnahmen genau ermittelt werden. Ein vertrauensvolles Netzwerk in Syrien und den Nachbarländern garantiert, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie wirklich benötigt wird – bei Bedürftigen, Notleidenden, Schwerverletzten, Kranken und Menschen mit Behinderung.
Der DSV setzt sich insbesondere für die Förderung der Gesundheit konkret für die Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung in Syrien, sowie für die Verbesserung der Gesundheitssituation syrischer Flüchtlinge in der Türkei ein. Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt des DSV auf der Verbesserung der Bildungssituation syrischer Flüchtlinge. Der DSV fördert den Bau von Schulen im Krisengebiet und organisiert Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für syrische Flüchtlinge in der Türkei.
In Deutschland und aktuell in Darmstadt leistet der Verein, mit seinen Aktivitäten zur Unterstützung der lokalen Flüchtlingsarbeit, einen wichtigen Beitrag zur Integration vor Ort. Mit seinen Projekten möchte der DSV vor allem die chancengerechte Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund in allen kommunalen und gesellschaftlichen Bereichen erhöhen. Neben der Organisation von Deutschkursen und der Vermittlung von Sprachmitteln führt der DSV in Kooperation mit dem Amt für Interkulturelles und Internationales der Wissenschaftsstadt Darmstadt eine Reihe von Informationsveranstaltungen zu einschlägigen Themen für Geflüchtete und Fachkräfte aus der Flüchtlingsarbeit durch.