Informationen - Termine - Berichte - Projekte

Informative Veranstaltung zu Schuldenfragen

Aufgrund der hohen Nachfrage wurde am 04.12.2018 wieder eine Veranstaltung zum Thema „Schuldenprävention für Menschen mit Fluchthintergrund“ angeboten.
Die Veranstaltung fand dieses Mal im Erstwohnhaus Jefferson statt und wurde durch die Referentin, Frau Christine Weismantel, vom Darmstädter Caritasverband durchgeführt. Das Seminar wurde auf Arabisch und Dari/ Farsi übersetzt, damit möglichst viele Teilnehmer*innen aus verschiedenen Herkunftsländern davon profitieren konnten.

Schwerpunkte während der Informationsveranstaltung waren die Themen Verträge und Kündigungsfristen. Die Referentin erklärte auf anschauliche Weise, wie und bis wann man Kündigungen schriftlich einreichen soll. Auch gab Frau Weismantel relevante Hinweise bzgl. der Weitergabe persönlicher Daten bei telefonischen Vertragsabschlüssen. Gemeinsam erarbeiteten die Teilnehmer*innen eine Vorlage für eine Kündigung mit allen benötigten Informationen. Ein weiteres Thema war das Schwarzfahren und dessen Folgen, welche von Bußgeldern bis unter Umständen sogar zu einer Haftstrafe führen können.

Insgesamt konnten die Teilnehmer*innen viele nützliche Informationen rund um das Thema Schulden erhalten. Das Seminar erfolgte in einem relativ kleinen Rahmen mit sieben Teilnehmern; dadurch konnten ein intensiver Erfahrungsaustausch und das Besprechen einiger persönlicher Fälle ermöglicht werden.

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Weismantel für den interessanten Austausch mit den Teilnehmern*innen sowie bei den sozialen Trägern des Erstwohnhauses für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeit!

Die Informationsveranstaltung erfolgte im Rahmen des Projektes „Deutsch-Syrischer Verein – ein starker Partner in Darmstadt“ in Kooperation mit dem Amt für Interkulturelles und Internationales der Stadt Darmstadt. Das Projekt wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration gefördert.