Informationen - Termine - Berichte - Projekte

Informationsveranstaltung des Deutsch-Syrischen Vereins über Integrationsmöglichkeiten der Geflüchteten in Deutschland

In der Erstaufnahmeeinrichtung in Kronberg präsentierte der Geschäftsführer, Herr Safouh Labanieh, am vergangenen Mittwoch die Arbeit des Deutsch-Syrischen Vereins.

Der Verein wurde durch die Johanniter-Unfall-Hilfe Hessen in die Hessische Erstaufnahmeeinrichtung (HEAE) eingeladen um die Geflüchteten über die bestehenden Unterstützungsangebote und Arbeitsfelder des Vereins zu informieren und die Integrationsangebote aufzuklären.

An der Veranstaltung nahmen ca. 30 Personen aus verschieden Nationen teil. Im kurzen Bericht über eigene Erfahrung als Syrer in Deutschland hat Herr Labanieh über seinen persönlichen Weg zur Integration gesprochen und sich in reger Diskussion über die Erwartungen der Geflüchteten und Realität des Ankommens in Deutschland ausgetauscht.

Der DSV hat auf die vielfältigen Integrationsangebote des Landes Hessen hingewiesen und über die eigene Integrationsarbeit in der Stadt Darmstadt und gelungene Kooperationen mit lokalen Einrichtungen und Behörden berichtet. Dabei wurde immer wieder die Rolle der Migranten und des deutsch-syrischen Vereins in der Region sowie die Bestrebungen und Unterstützung der Stadt Darmstadt für die gelungene Eingliederung der „neuen Mitbürger“ unterstrichen.

Herr Labanieh hat eine wichtige Funktion der Migranten als Brückenbauer zwischen Deutschland und Heimatland angesprochen und auf die große Unterstützung und Hilfsbereitschaft der deutschen Gesellschaft hingewiesen. Die Flüchtlinge sollen die vorhandenen Angebote intensiv nutzen, um sich erfolgreich in die Gesellschaft zu integrieren. Die Eigeninitiative und Lernbereitschaft sowie die Offenheit sind wichtige Einstellungen, um in der in der „neuen Heimat“ anzukommen und mitwirken zu können. Die Flüchtlinge können und sollen nicht nur eine passive, sondern auch eine aktive Rolle in Deutschland spielen und in der Zukunft auch den Menschen in den Heimatländern helfen.

Im Rahmen der Veranstaltung bekam auch der DSV wichtige Impulse für die weitere Arbeit im Bereich der Flüchtlingshilfe.