Beitrag zur Aufrechterhaltung der medizinischen Grundversorgung in Syrien

Jetzt spenden

Der DSV unterstützt als Implementierungspartner von Islamic Relief Deutschland seit 2013 insgesamt drei Krankenhäuser in Homs und Idlib (Syrien) für eine verbesserte Krankenversorgung der Menschen vor Ort. Wir freuen uns sehr über die offizielle Genehmigung dieses neuen Folgeprojektes durch das Auswärtige Amt und über dessen finanzielle Förderung für die kommenden drei Jahre. Mit diesen Geldern können wir die laufenden Personal- und Betriebskosten decken sowie alle anfallenden Ausgaben für Medikamente, medizinischen Materialien und Equipment übernehmen.

In den drei Krankenhäusern in Atmeh, Talbisah und Al-Dana konnten von April bis Juni 2017 bereits 42.303 Patienten kostenlos durch das dortige Personal versorgt werden, welches seit Monaten unter schwersten Bedingungen lebensrettende Maßnahmen durchführt. Diese Zahl stellt mehr behandelte Patienten dar als ursprünglich in dem Zeitraum von uns vorgesehen.

Besonders stolz sind wir darauf, in Talbisah die erste Krankenwagenstation in der Region mit zwei neuen Krankenwagen eröffnet zu haben! Dies stellt eine große Erleichterung für die Menschen vor Ort dar, um zukünftig möglichst schnell und effektiv Hilfe leisten zu können.

Die zahlreichen Patienten vor Ort sind weiterhin auf Hilfe angewiesen. Mit Ihrer Spende können auch Sie dabei helfen, Leben zu retten und diesen Menschen Genesung zu schenken – vielen Dank!