Dringender Aufruf zur Nothilfe für Syrien

Jetzt spenden

Syrien – die größte humanitäre Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg.
Ein im Stich gelassenes Land, das zum Spielball und Schauplatz eines Stellvertreterkrieges vieler Akteure mit verschiedenen Interessen geworden ist. Die Leidtragenden sind immer die Zivilisten, insbesondere die Kinder.

In Al-Ghouta, nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Damaskus entfernt, werden die Menschen seit 2013 belagert. Das syrische Regime lässt weder Nahrungsmittel noch Medikamente in die belagerten Gebiete zu. Durch diese gezielte Nahrungsmittel-Blockade des Regimes sind bereits unzählige Kinder verhungert. Besonders Neugeborene haben kaum eine Chance zu überleben, weil die Mütter selbst unterernährt sind und sie nicht stillen können.

Schnelle Hilfe ist hierfür unbedingt erforderlich. Unsere Helfer vor Ort leisten dabei wertvolle Arbeit und können die belagerten Menschen auf Umwegen erreichen.

Bitte helfen Sie uns bei der Versorgung der Menschen und spenden unter dem Verwendungszweck NOTHILFE AL-GHOUTA

 

In der südsyrischen Provinz Daraa ist die derzeitige Lage ebenfalls katastrophal. Viele Menschen leben momentan in Zelten, ohne Zugang zu medizinischer Versorgung, Wasser und Nahrungsmitteln. Die Gebäude in den Dörfern sind überwiegend zerstört. Es sind vor allem Kinder betroffen, die durch Mangelernährung, fehlende Medizin und notwendige Impfungen kaum eine Überlebenschance haben.

Auch hier ist ein schneller Einsatz gefragt – viele unserer Helfer befinden sich nun in Daraa, um die hilfsbedürftigen Menschen zu erreichen.

Bitte helfen Sie uns bei unserer Arbeit und spenden unter dem Verwendungszweck NOTHILFE DARAA

 

In vielen weiteren Gebieten Syriens treffen wir ebenso auf schreckliche humanitäre Notlagen. Im Norden, in der Stadt Idlib, sind derzeit viele Menschen auf sich allein gestellt, da sie aus belagerten Städten aus ganz Syrien nach Idlib deportiert wurden. Mehrere Krankenhäuser wurden bombardiert, sodass kaum noch eine medizinische Versorgung möglich ist. Die Preise für Nahrungsmittel sind enorm gestiegen. Kaum jemand kann sich grundlegende Lebensmittel leisten.

So schaut es in vielen Gebieten in Syrien aus. Laut den Vereinten Nationen sind ca. 3-4 Millionen Kinder innerhalb Syriens auf Hilfe angewiesen – eine schockierende Nachricht. Die Versorgung von Wasser, Lebensmitteln, Strom und Medikamenten ist in zahlreichen Landesteilen zusammengebrochen. Jenseits von Bomben, Gewehrkugeln und Explosionen sterben viele still und leise durch Krankheiten, die unter normalen Umständen einfach hätten verhindert werden können.

Wir möchten dauerhaft helfen können; wir möchten auch medizinische Einrichtungen wieder unterstützen, wie wir es bereits die letzten Jahre getan haben. Jedoch benötigen wir dafür Planungssicherheit, damit wir unsere Hilfe gezielt einsetzen können.

Wenn Sie uns mit einem regelmäßigen Betrag Ihres Ermessens unterstützen möchten, können Sie gerne einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank einrichten oder für das Einzugsverfahren ein Formular an unser Büro in Darmstadt schicken. Verwendungszweck hierfür lautet: NOTHILFE SYRIEN

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bildquellen: www.themiddleeastmagazine.com, www.aa.com.tr