Erfolgreicher Schulbau-Start in Nordsyrien

Jetzt spenden

„Bildung ist die stärkste Waffe, mit der wir die Welt verändern können.“ – Nelson Mandela

Mehr als 2 Millionen Kinder in Syrien gehen laut Unicef nicht mehr zur Schule. Über 6.000 Schulen wurden schätzungsweise seit Kriegsbeginn zerstört. Bis Anfang 2015 sind bereits mehr als 52.000 Lehrer geflohen. Deshalb hat sich der DSV seit seiner Vereinsgründung immer stark für Bildungsthemen und -projekte in Syrien eingesetzt.

Um die Entwicklung einer „Lost Generation“ ohne Zugang zu Bildung zu verhindern, hat der DSV seit Anfang September mit dem Bau einer neuen Schule in Nordsyrien begonnen. Ziel des Projektes ist die Rekonstruktion einer Schule mit 20 Klassenräumen und einer Kapazität für rund 800 SchülerInnen.
Der Schulbau wird dankenswerterweise durch die Globus-Stiftung finanziell unterstützt. Die Stiftung fördert generell die Verbesserung der medizinischen Versorgung sowie (Aus)Bildung von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Situationen und Regionen.
Unser Projekt wurde unter vielen verschiedenen Bewerbern ausgewählt und mit 25.000,00 Euro durch die Stiftung dotiert! Der DSV beteiligt sich ebenso mit einem Eigenanteil von 5.000,00 Euro an der Rekonstruktion.

Damit der Schulbau bis Mitte November abgeschlossen werden kann und um unseren Spendenanteil von 5.000,00 Euro möglichst schnell generieren zu können, brauchen wir nun ganz dringend Ihre Hilfe! Unterstützen Sie uns dabei, eine neue Wissensgeneration in Syrien heranwachsen zu lassen.
Jede noch so kleine Spende zählt – vielen Dank!