Informationen - Termine - Berichte - Projekte

Projektabschluss: Beitrag zur Aufrechterhaltung der medizinischen Grundversorgung in Syrien

Der DSV hat von April 2017 bis März 2020 ununterbrochen verschiedene Krankenhäuser in Nordsyrien für eine verbesserte medizinische Versorgung unterstützt. Das Ergebnis dieser monatelangen Förderung ist – trotz zahlreich aufgetretener Hürden – überwältigend:

Die Krankenhäuser konnten ihre Patienten durch unsere regelmäßige Bereitstellung von medizinischen Artikeln allumfassend behandeln. Die Betriebskosten, Gehälter und Reparaturmaßnahmen wurden monatlich finanziell gedeckt, um die Gesundheitseinrichtungen zu schützen und funktionsfähig zu halten.
Das von uns eingesetzte medizinische Personal konnte in den 36 Monaten Projektlaufzeit insgesamt 700.979 Patienten behandeln. Somit wurde das ursprünglich geplante Ziel von 504.000 um 196.979 Patienten übertroffen!
Dieses Ergebnis verdeutlicht das hohe Engagement und die Effektivität des medizinischen Personals, aber auch die stetig wachsende Patientenzahl, die dringend medizinische Versorgung benötigt.

Insgesamt führten das Fachwissen des DSV Projektteams und die professionelle Arbeit der Krankenhäuser zu einer zufriedenstellenden Projektumsetzung. Durch ein kontinuierliches Monitoring und einen engen Austausch mit der Krankenhausleitung konnten die Projektziele gänzlich erreicht und sogar übertroffen werden.